zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort:  Home. Impressum. Jan Gajdos Memorial 2022. Link zur Startseite des Asvö

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

Bereich linke Infobox

mehr News

Bereich Nebennavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

Bereich rechte Infobox

zurück

Jan Gajdos Memorial 2022

Jan Gajdos Memorial 2022

18.-20. November in Brünn/CZE.

Die Kunstturnerinnen Larissa Szanwald, Amalia Schwaiger, Emma Chen, sowie Neuzugänge Amelina und Leona Holecek nahmen von 18.-20. November am internationalen Jan Gajdos Memorial in Brünn/ CZE teil. Emma und Leona turnten ihren ersten Wettkampf im Ausland, sie zählten zu den jüngsten Teilnehmerinnen. Dementsprechend groß war die Nervosität, daraus resultierten einige Fehler in den sonst sicheren Übungen.

Die Turnerinnen turnten einen soliden Wettkampf, allen voran Larissa Szanwald, die im Mehrkampf Platz 5 erreichte. Vor Larissa lagen durchwegs nur ältere Turnerinnen, die nächste gleichaltrige bzw. jüngere Turnerin platzierte sich mit mehr als drei Punkten Rückstand auf Rang 23!

Larissa führte die Mannschaft ASVÖ Wien (Larissa Szanwald, Amalia Schwaiger (beide PHTV), Lea Walli (TV Kagran) und Helene Richter (MTV Hernals)) auf Platz 4  im Feld von 15 Mannschaften. Bemerkenswert: Die Mannschaft ASVÖ Wien erzielte die beste Teamwertung am Stufenbarren!

Die Platzierungen unserer  Turnerinnen im Einzelklassement unter 63 Teilnehmerinnen:

5. Larissa Szanwald
30. Amelina Holecek
40. Amalia Schwaiger
55. Leona Holecek
58. Emma Chen

Larissa qualifizierte sich mit ihrer Leistung für das mixed Finale, in dem die jeweils besten 12 Turnerinnen und Turner einander per Los zugeteilt werden. In einem Ausscheidungswettkampf werden zuerst die besten 8 Paare nach zwei Geräten ermittelt, diese steigen ins Semifinale auf. Nach einem weiteren Gerät steigen die besten vier Paare ins Finale auf, in dem nach einem weiteren Gerät die Sieger ermittelt werden.

Larissa wurde dem jüngsten Teilnehmer des Turnerfeldes, Ilan Lederer (SLO) zugelost. Sie brachten das Kunststück zuwege und qualifizierten sich für das Finale der besten vier, in dem sie schließlich Platz zwei belegten.

Gratulation an Larissa Trainerin Beatrice Stritzl, und an alle am Erfolg Beteiligten.

20221120 WA0012 kl

Penzinger-Hietzinger-Turnverein

Bilder Sybille Stritzl


zurück