zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort:  Home. "Bewegt im Park" startet am 13. Juni. Link zur Startseite des Asvö

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

Bereich linke Infobox

mehr News

Bereich Nebennavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

Bereich rechte Infobox

zurück

"Bewegt im Park" startet am 13. Juni

Ohne Anmeldung, jederzeit und für jeden!

150 kostenfreie Sportkurse werden von Juni bis September in den Wiener Parks angeboten.

Von Yoga über Zirkeltraining und Orientierungslauf bis hin zu Zumba reicht die Auswahl der kostenfreien Sportkurse, die von 13. Juni bis 11 . September 2022 in Wien angeboten werden. Bereits zum siebten Mal findet das erfolgreiche Programm „Bewegt im Park“ statt. 2021 konnten die verschiedenen Bewegungsangebote mehr als 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Parks und auf die Grünflächen in Wien locken. Frei nach dem Motto „Bewegung ist gesund“ möchte die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) auch dieses Jahr mit rund 150 kostenfreien Kursen zur sportlichen Betätigung motivieren.


In Zusammenarbeit mit den Trainerinnen und Trainern der Sportdachverbände ASKÖ (Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich), ASVÖ (Allgemeiner Sportverband Österreich), SPORTUNION, dem ÖBSV (Österreichischer Behindertensportverband) und Special Olympics Österreich sowie der Wiener Gesundheitsförderung (WiG) als Kooperationspartner werden die
verschiedenen Kurse über den ganzen Sommer angeboten. Der Zusammenschluss von Österreichischer Gesundheitskasse und organisiertem Sport erweist sich als Erfolgsmodell.

“Ein ausreichendes Maß an Bewegung ist ja bekanntlich das Um und Auf für ein gesundes Leben. Diese einzigartige Kooperation der Österreichischen Gesundheitskasse mit den Sportdachverbänden und der Wiener Gesundheitsförderung bei „Bewegt im Park“ schafft auch heuer wieder ein flächendeckendes, kostenloses und niederschwelliges Bewegungsangebot in den Sommermonaten für alle Wienerinnen und Wiener. Mit rund 150 ‚Bewegt im Park‘-Kursen in Wien ermöglichen wir ein hochwertiges ‚Mehr‘ an gesundheitsförderlicher Bewegung im Alltag und in der Freizeit, wohnortnah und unverbindlich“, zeigt
sich Mario Ferrari, Vorsitzender des ÖGK-Landesstellenausschusses Wien erfreut.


Auch Dennis Beck, Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung unterstreicht die Wichtigkeit dieses Angebots: „Für ein gesundes, zufriedenes und selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter ist ein aktiver und bewegungsreicher Lebensstil wesentlich. Mit dem umfangreichen Angebot ‚Bewegt im Park‘ gibt es in Wien eine weitere Möglichkeit, sich ausreichend zu bewegen. Die Wiener Gesundheitsförderung unterstützt dieses niederschwellige Projekt, um die Menschen für mehr Bewegung zu begeistern“.


Bewegungsangebot für alle
Die Österreichische Gesundheitskasse organisiert „Bewegt im Park“ nicht nur in Wien, sondern in ganz Österreich. Seit dem Jahr 2016 finanzieren der Dachverband der Sozialversicherungsträger und das Sportministerium diese erfolgreiche Initiative. Auch heuer wieder motivieren zahlreiche professionelle
Trainerinnen und Trainer der Sportdachverbände SPORTUNION, ASKÖ und ASVÖ und geben Tipps, um gesund und fit zu bleiben.


„‚Bewegt im Park‘ startet nunmehr in die siebente Saison und ist eine Erfolgsgeschichte in der Zusammenarbeit von Sozialversicherung und dem organisierten Sport. Gemäß dem ASVÖ-Motto ‚bewegt(er) leben‘ kann jede Wienerin und jeder Wiener aus einem bunten Sport- und Bewegungsprogramm wählen. So gelingt der optimale Mix aus sommerlichem Sportangebot, das
wohnortnahe und im Freien stattfindet und von qualifizierten Trainerinnen und Trainern der Sportvereine geleitet wird“, betont Maria Rothen, Generalsekretärin des ASVÖ Wien.


Die Projektleiterin von ASKÖ WAT Wien Nina Moser ist ebenfalls überzeugt von dem Angebot: „Im Rahmen des Projekts ‚Bewegt im Park‘ möchten wir die Wienerinnen und Wiener zu einem gesünderen und vor allem ‚bewegten‘ Lebensstil motivieren. Mit unseren Kooperationspartnerinnen bzw. -partnern und dem Netzwerk an Sportvereinen können wir ein flächendeckendes Angebot für alle Altersgruppen, mit und ohne sportlicher Vorerfahrung, anbieten. Von A wie Aerobic bis Z wie Zumba ist für alle das passende Angebot dabei.“


Dagmar Schmidt, Präsidentin der SPORTUNION Wien hebt die Vielfalt der Bewegungseinheiten hervor: „Wir freuen uns diesen Sommer wieder, gemeinsam mit unseren Vereinen, jede Menge Sport und Bewegung in die Wiener Parks zu bringen. Seit dem Projektstart haben bereits über 50.000 Menschen
einen der kostenlosen Kurse der SPORTUNION Wien besucht und für heuer planen wir noch mehr Angebote als je zuvor. Mit einem Rekord von 86 kostenlosen, wöchentlichen Kursen werden wir in diesem Sommer für jede Menge Bewegung in unserer schönen Stadt sorgen. Ich bin mir sicher, dass hier für jeden und jede das passende Angebot dabei ist.“


Durch die Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Behindertensportverband und Special Olympics Österreich steht auch für Menschen mit Beeinträchtigungen ein vielfältiges Angebot in Form von Inklusionskursen zur Verfügung. „Das Projekt ‚Bewegt im Park‘ bietet ideale Voraussetzungen um Inklusion im Sport umzusetzen. Durch die einfache und unkomplizierte Möglichkeit zur Teilnahme an
den Bewegungsangeboten können sich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung begegnen, kennenlernen und gemeinsam Sport treiben“, betont Christoph Klier, Bundeslandkoordinator Wien der Special Olympics.

Das vielfältige Kursprogramm bietet für jeden etwas: ob jung oder alt, Einsteiger oder ambitionierter Sportler. Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung notwendig. „Bewegt im Park“ bewegt die Wienerinnen und Wiener.


zurück